Forumbeiträge

Helge Block (Garten 73)
VIP
16. Aug. 2021
In Pflanzen-Forum
Schachtelhalm oder Zinnkraut lässt sich nur sehr schwer wieder loswerden. Fühlt er sich einmal im Garten wohl, haben Sie kaum eine Chance, ihn dauerhaft zu vernichten. Unkrautvernichter helfen wenig. Das einzig wirksame Mittel ist das Umgraben und Aussieben des Bodens - und selbst mit dieser Methode lässt sich Schachtelhalm kaum dauerhaft in Schach halten. Schachtelhalm gehört zu den ältesten Gewächsen der Welt. Im Laufe der Jahrtausende hat die Pflanze Mechanismen entwickelt, um auch unter ungünstigen Bedingungen zu überleben. Sie verträgt Staunässe, wächst besonders gut auf verdichteten Böden und ist unglaublich wuchskräftig. Die Vermehrung geschieht auf zwei Wegen. Zum einen bildet Zinnkraut Rhizome, die Ausläufer hervorbringen. Sie wachsen sowohl senkrecht in die Tiefe als auch waagerecht in die Breite. Die Triebe werden mehrere Meter lang, sodass sie sogar unter Häusern entlang wachsen können. Zum anderen vermehrt sich Schachtelhalm nicht über Samen. Die Pflanze bildet keine Blüten sondern Sporenähren. Die Sporen werden im Frühjahr vom Wind überall verteilt. Mittel zum Vertreiben von Schachtelhalm sind Gründüngung Drainage anlegen Boden kalken Boden lockern Wurzelreste aussieben Schachtelhalm ausziehen im Frühjahr Sporenähren abschneiden Alle natürlichen Mittel, die Sie zum Vernichten von Schachtelhalm anwenden, haben das Ziel, den Boden zu lockern und eine zu hohe Feuchtigkeit des Bodens zu verhindern. Durchlässige und lockere Böden mag Schachtelhalm nicht. Um den Boden zu lockern, säen Sie eine Gründüngung aus. Lupinen bekommen sehr lange Wurzeln und sind deshalb besonders gut geeignet. Die Wurzeln bleiben im Boden und zersetzen sich dort, sodass der Boden wasserdurchlässig wird. Gründüngung und Boden kalken Einen trockenen Boden mag Schachtelhalm nicht. Sorgen Sie dafür, dass Regen- und Gießwasser gut in der Erde versickern können. Bei sehr dichten schweren Böden sollten Sie grundsätzlich eine Drainage anlegen, bevor Sie Beete anlegen oder Rasen ansäen. Schachtelhalm liebt saure Böden. Überprüfen Sie bei starkem Aufkommen von Zinnkraut den Säuregehalt des Bodens. Ist er zu sauer, kalken Sie ihn. Dadurch wird das rasante Wachstum von Schachtelhalm spürbar gebremst. Handarbeit ist gefragt Die wirksamste Methode, Schachtelhalm zu vernichten, ist das Ausgraben der Rhizome. Das ist allerdings wegen der Tiefe der Wurzeln nicht so einfach. Nicht einmal das Abtragen des Mutterbodens und eine Neuaufschüttung helfen immer.
Schachtelhalm im Garten dauerhaft bekämpfen content media
1
0
41
Helge Block (Garten 73)
VIP
16. Aug. 2021
In Pflanzen-Forum
In Regionen mit keinem oder nur schwachem Frost können Dahlien mit Winterschutz draußen bleiben. Eine Abdeckung mit trockenem Laub und einer darüber gezogenen Folie schützt vor Winterschäden. Mit dem ersten schwachen Frost werden in unseren Breiten die Blätter braun und der Spross stirbt ab. Die abgestorbenen Pflanzenteile werden etwa 15 cm über dem Boden abgeschnitten und auf dem Kompost entsorgt. Die Knollen werden vorsichtig ausgegraben, lockere Erde abgeklopft und abgebürstet. Faulstellen oder beschädigte Wurzelteile sind herauszuschneiden und bestenfalls mit Kohlepulver zu desinfizieren. Die Knollen werden mit der Unterseite nach oben abgetrocknet und anschließend in trockenem Sägemehl, Sand oder Torf eingeschlagen. Die Kisten werden an einem frostfreien, kühlen und trockenen Raum eingelagert. Über den Winter benötigen die Dahlienknollen kein Wasser. Lediglich sollte regelmäßig nachgesehen werden, ob die Knollen eintrocknen und runzelig werden. In diesem Fall sind sie mit Wasser zu besprühen. Der Wasserfilm sollte möglichst schnell wieder abtrocknen, um eine Pilzinfektion zu vermeiden. Wenn gegen Ende des Winters der Austrieb an den Knollen einsetzt, werden sie in Töpfe oder Kisten eingelassen. Nährstoffarme Erde oder Sand eignen sich als temporäres Substrat. Die eingeschlagenen Dahlien werden bis zum Auspflanzen im Freiland an einen hellen, kühlen Ort gestellt. Vorsichtiges Wässern und Schädlingskontrolle gehören bis Mitte Mai zu den regelmäßigen Pflegearbeiten.
Wie werden Dahlien überwintert? content media
0
0
23
Helge Block (Garten 73)
VIP
24. Juli 2021
In Pflanzen-Forum
Ich bin ein Forumbeitrag. Ein Forum ist eine großartige Möglichkeit, um mit Ihren Besuchern alle Arten von Diskussionen zu führen. Posten Sie relevante Informationen, die zur Diskussion und Zusammenarbeit anregen. Sie können Beiträge bearbeiten und einzigartige Medien hinzufügen. Das Verwalten Ihres Forums war noch nie so einfach. Öffnen Sie die Vorschau oder Ihre veröffentlichte Website, um Änderungen an Ihrem Forum vorzunehmen. Sie können neue Beiträge bearbeiten oder hinzufügen und sie thematisch organisieren, indem Sie Kategorien verwenden. Verwalten Sie Ihre Kategorien im Vorschaumodus und fügen Sie so viele hinzu, wie Sie wünschen, um eine Unterhaltung in Gang zu bringen.
1
0
7
 

Helge Block (Garten 73)

Administrator
VIP
Blogger:in
+4
Weitere Optionen